effektiv-heizen

Der Vergleich

Effektivität und Kosten

 

Strom wird es immer geben - Verknappung der Energieträger


Schätzungen der großen Mineralölkonzerne zufolge wird bis 2014 die Hälfte des konventionell förderbaren Erdöls verbraucht sein. Spätestens dann könnte es zu weiteren erheblichen Preissteigerungen auf den Erdöl- und Erdgasmärkten kommen.

Denn zum einen wird sich bis dahin der Verbrauch vor allem in den heutigen Entwicklungs- und Schwellenländern deutlich erhöhen, zum anderen wird der Aufwand zur Förderung der verbleibenden Vorräte, einer geologischen Gesetzmäßigkeit zufolge, deutlich zunehmen.

Die zu über 90 Prozent für die Stromerzeugung in Deutschland verwendeten Energieträger Kohle, Uran und Wasserkraft sind demgegenüber auf lange Sicht problemlos verfügbar und machen unabhängig. Versorgungsengpässe und Preisexplosionen wie bei Öl und Gas sind daher nicht zu befürchten.


Konventionelle Heizsysteme :


Ofenheizung Zentralheizung Konvektorheizung
Wärmeverteilung Ofenheizung Zentralheizung Wärmeverteilung Konvektorheizung
  • Hohe Wärmeverluste
  • Großer Temperaturunterschied vom Fußboden bis zur Decke
  • Trockene Raumluft
  • Großer Platzbedarf im Keller für Brenner und Tank
  • Hoher Installationsaufwand
  • Ungleichmäßige Wärmeverteilung
  • Staubaufwirbelung
  • Zugluft


Die Elektroheizung :


Wärmeverteilung Elektroheizung

Gleichmäßige Wärmeverteilung vom Fußboden bis zur Decke

Keine Zugluft

Keine Staubaufwirbelung

Keine Energieverluste

Kein Platzbedarf im Keller

Einfache Installation


Der Vergleich der Heizkosten gegenüber anderen Heizsystemen ...


Ein Berechnungsbeispiel ...



Elektroheizungen Gustav Mehrbrodt - Waldweg 5 - 51580 Reichshof-Denklingen

Tel: (0 22 96) 9 99 97 73 - Fax: (0 22 96) 9 99 97 64 - eMail: info@effektiv-heizen.de